GRANIFRIGOR™ KK 40 Europe

Natürliche Qualitätssicherung von Getreide- und Ölsaaten mit GRANIFRIGOR™ – das Original seit über 50 Jahren.
Auffeuchtungen werden verhindert. Eine Begasung ist nicht erforderlich. Der KK 40 Europe kühlt bis zu 1.300 t in 3 Wochen.

  • Geringer Strombedarf
  • Leise
  • Vollautomatisch
  • Mit vielen Zusätzen (Modem zur Ferndiagnose, Staplertaschen,…)
  • Steuerung mit 4 Betriebsarten
  • Große Luftfilter
  • Spezialausführung für Saatgut und Braugerste
  • Spezialausführung für hohe Silos

Anwendungsbereiche:

  • In allen Umgebungssituationen (Regen, Nebel, Hitze und Kälte) einsetzbar – mit der HYGROMAT™-Automatik wird die Luftfeuchte sicher geregelt. 
  • Mitteldruckausführung standardmäßig – ideal für Hochsilos.
  • Sicherheitskältemittel geeignet für hohe Außentemperaturen.

Handhabung und Betrieb: 

  • Leiser Betrieb durch frequenzgeregelte Ventilatoren und schalloptimierten Verdichter. 
  • Unterschiedliche Betriebsarten durch vollautomatische Mikroprozessor-Steuerung: Leise (Flüsterbetrieb-low noise), Schnellabkühlung (Boosterbetrieb), Lüftungsbetrieb (only air) und Normalbetrieb.
  • Der Flüsterbetrieb kann nach der Zeit „temporär“ vorgewählt werden (z.B. Nachtbetrieb). 
  • Einfach zu reinigen – Platz und Mannlöcher sind dafür vorhanden. 
  • Wirksame, großflächige Filter mit integrierter Filterüberwachung.
  • Gegendruckanzeige.
  • Sichtfenster im Luftkühler.
  • Revisionsöffnungen im Luftkanal.
  • Drehzahlgeregelter Kondensatorventilator für problemlosen Start bei kühlen Außentemperaturen.

Energie- und Umwelt-Bilanz:

  • Energieeffiziente Ausführung durch Frequenzregelungen und modernste Motoren. 
  • Umweltfreundliches Sicherheitskältemittel – ohne FCKW und ohne H-FCKW.
  • Winter- und Sommerthermostat zur Energieeinsparung.
  • Die HYGROTHERM™ nutzt die Energie aus dem Kondensator zur Nachwärmung bzw. zur Einhaltung der gewünschten Kühlluftfeuchte. 

Verarbeitung und Qualität:

  • HYGROTHERM™-Heizregister standardmäßig.
  • Elektrisches Heizregister serienmäßig
  • Kondensatwanne aus Edelstahl.
  • Korrosionsschutz durch beschichtete Wärmeübertrager.
  • Luftbereiftes Fahrgestell, wahlweise Schwenkrollen
  • Qualitätskontrolle durch Werksprobelauf.
  • Vollverkleidung, einfach abnehmbar.
  • Robuste Industrieausführung.
  • Je nach Ausführung große TÜV-geprüfte Kältemittelsammler und/oder Unterkühler.
  • CE-konform ausgeführt.

Optionen:

  • Hochdruckgebläse (HP-high pressure) für schlanke Silozellen.
  • Schutzgitter gegen Tiere.
  • Feststellstützen.
  • Staplertaschen.
  • Alarm-Modem für Mobiltelefon/ SMS/ ZLT
  • Schallkabine für -15 bis -20 dB(A).
  • Zusätzliche Heizung für Saatgut- und/oder Braugerste.
  • Drehfeldüberwachung. 

GRANIFRIGOR™

KK 40 Europe

Kühlleistung in 24 Stunden 1) 2) [t/Tag]

30 - 60

Kaltluftventilator

Volumenstrom [m3/h]3)

Druck [Pa] maximal 5)

 

2.400

3.200

Nennkälteleistung Verdichter [kW]6)7)

10

Elektrische Daten 9)

Leistung (Mittelwert) [kW]

Max. Stromaufnahme [A]

Elektroanschlusswert 4) [A]

 

4,2

18

32

Anschlüsse

Ø Kaltluftschlauch [mm]

Kondenswasserablauf im Mittel [l/h]

Ø Kondenswasserablaufschlauch [Zoll]

 

300

6

3/4

Abmessung [L x B x H in mm] / Gewicht [kg]

mit Bereifung

mit Schwenkrollen

 

3.450 x 1.350 x 1.750 / 600

2.050 x 950 x 1.570 / 550

Alle Angaben sind gültig für 400 V-3 Ph-50 Hz
1) Abkühlung der Luft auf 10 °C
2) Bei einer mittleren Außentemperatur (Tagesmittel) von 20 °C, einer mittleren relativen Luftfeuchte (Außenluft)von 52 % und einer mittleren Getreidefeuchte von 16 % bis zur Maximalleistung bei günstigen Bedingungen und bei 1000 Pa Gegendruck.
3) Bei 1000 Pa Gegendruck
4) Gemäß CEE
5) Höhere Drücke auf Wunsch möglich
6) Europe-Ausführung bei 0 °C Verdampfungstemperatur und 30 °C Kondensationstemperatur
7) Tropic-Ausführungen bei 10 °C Verdampfungstemperatur und 40 °C Kondensationstemperatur
8) HP-Ausführung (high pressure)
9) HYGROMAT™ ist standardmäßig enthalten

Technische Änderungen vorbehalten.

Da wir wissen, wie Getreide „funktioniert“, arbeitet der GRANIFRIGOR™ nach zwei erfolgreichen Prinzipien:


1. Sofortige Abkühlung nach dem Getreideeintrag auf unter +13 °C:

Dadurch treten Insekten in die Winterstarre und haben keine Chance zur Ausbreitung (siehe Abb. unten). Zusätzlich wird die Entwicklung von Schimmelpilzen wirksam unterbunden, Atmungsverluste werden minimiert und durch den Trocknungseffekt des Kühlvorganges werden Trocknungsaufwendungen eingespart.

2. Keine Belüftung mit unkonditionierter Außenluft:

Getreidekörner sind hygroskopisch. Das heißt, zwischen dem Wassergehalt des Korns und der relativen Feuchte der umgebenden Luft stellt sich in Abhängigkeit der Temperatur ein Gleichgewichtszustand ein. Somit entstehen Auffeuchtungen, wenn feuchte Luft auf trockenes Getreide gebracht wird und das Getreide verdirbt. Daher ist die Belüftung mit Ventilatoren vollkommen von der Witterung abhängig. Außerdem ist die Umgebungstemperatur während der Erntezeit meistens viel zu hoch.

Funktionsweise:

Das Gebläse eines Körnerkühlers GRANIFRIGOR™ saugt Umgebungsluft an (siehe Abb. unten). Diese Luft wird in einem Luftkühler (Verdampfer) auf die gewünschte Temperatur abgekühlt. Die nachgeschaltete HYGROMAT™-Einrichtung erwärmt vollautomatisch die kalte Luft wieder. Dadurch wird die relative Feuchte gesenkt und den Verhältnissen der Getreideschüttung angepasst. Es kann keine Auffeuchtung entstehen, die äußerst schädlich wäre. Diese kalte und getrocknete Luft wird über die Luftverteilung des Flachlagers oder der Siloanlage durch das Getreide gepresst. Über die Abluftöffnungen der Lagerstätte gelangt der Luftstrom in die Umgebung zurück. Mit dieser Abluft werden die aufgenommene Wärme und Feuchte abgeführt.

Kontakt